Themenpfad Suonenweg

Saas-Almagell - Zum Moos - Unter den Bodmen - Saas-Grund

Auf dem Suonenweg belebt das Wasser die Seele und erzählt von harten, vergangenen Zeiten und dessen Alltags. Suonen (Wasserleitungen) führen das dringend benötigte Wasser durch Gräben und Leitungen auf die Weiden und zu den Gärten. Entstanden sind diese kilometerlangen Leitungen aufgrund der Wasserarmut, die erfinderisch und tüchtig machte. Auf dem Weg erleben die Wanderer die kulturhistorischen Bauwerke hautnah. Die neue Brücke über den Almagellerbach, die Wiedereröffnung eines Teils der ehemaligen Wasserleitung «Heuwete» und die Suone «Moosgufer» machen den Weg noch attraktiver. Folgen Sie dem Wasser und lassen Sie die Seele baumeln.

Der Suonenweg startet bei der Talstation der Bergbahnen Saas-Almagell in nörd-östlicher Richtung. Im ersten Drittel folgt man der Wegmarkierung bis «Zum Berg», durch den Spisswald bis zum Almagellerbach, wo sich die neue Brücke befindet. Dort hat man einen herrlichen Ausblick auf das Dorf Saas-Almagell sowie den Naturstaudamm Mattmark vor. Von der Brücke aus führt der Weg unterhalb dem Moosgufer bis «Weiler zum Moos» wo Sie wieder beim Bozuhüs zu Hause wären. Natürlich können Sie den Weg weiter berhalb der Talsstrasse vorbei an «Unter den Bodmen», «Zer Brigge» und «Ze Laubinu» bis nach (Dorfteil «Gasse») Saas Grund wandern und dann von dort wieder mit dem Postbus zurück zur Haltestelle Alpje fahren.

Tipp: Der Weg ist auch sehr schön andersrum..vom Weiler Moos nach Saas-Almagell :-)

Zeitbedarf: 1½ h ¦ Distanz: 5.8 km ¦ Aufstieg: 187 m ¦ Abstieg: 309 m ¦ Max. Höhe: 1767 m.ü.M.


Wanderung Uferpromenade Saastal  / Kinderwagenweg

Saas-Balen - Bidermatten - Tamatten - Saas-Grund - Unter den Bodmen - Saas-Almagell

Auf diesem schönen Rundweg, welcher auch mit einem Kinderwagen (Kiesweg) begangen werden kann, sieht man einige Sehenswürdigkeiten und Dörfer des Saastals. Unterwegs findet man mehrere Ausstiegsmöglichkeiten und Bushaltestellen, welche die Tour auch abkürzen lassen.

Der Weg startet beim Dorfplatz und verläuft in westlicher Richtung zur Rundkirche. Dort in südlicher Richtung abgezweigt folgt man dem Pfad talaufwärts bis zum Fluss (Saaser Vispa). Diesem folgt man fortan bis man den Weiler «Bidermatten» von Saas-Balen erreicht, welcher eher zu Saas-Grund zu gehören scheint. Unterwegs findet man auf der rechten Seite (in Laufrichtung) die wunderschöne Morlandschaft Birch.

Leicht oberhalb von der Brücke in Bidermatten findet man eine Feuerstelle, welche zum Grillieren einlädt. Der Weg jedoch verläuft durch den alten Weiler und führt über dessen Weiden bis hin zur nächsten Brücke, die zum Dorfteil «Tamatten» von Saas-Grund führen würde. Mit dem Kinderwagen nimmt man am besten den Weg über die Brücke in Bidermatten, bleibt auf dem Weg direkt an der Saaser Vispa und kehrt bei der Brücke in Tamatten wieder auf die rechte Uferseite (in Laufrichtung) zurück. Sich auf der rechten Uferseite (in Laufrichtung) haltend passiert man ganz Saas-Grund bis zur Strasse die nach Saas-Fee führt. Diese kann man überqueren und folgt dem Weg weiter bis zum Camping Kapellenweg, wo die Abzweigung für den Kapellenweg nach Saas-Fee liegt (Der Kapellenweg ist nicht für Kinderwagen geeignet).

Nach dem folgenden Weiler «unter den Bodmen» führt der Weg, durch den Wald und dem Fluss folgend, bis nach Saas-Almagell.

Zeitbedarf: 2½ h ¦ Distanz: 7.8 km ¦ Aufstieg: 200 m ¦ Abstieg: 13 m ¦ Max. Höhe: 1670 m.ü.M.

Tipp: Route Bozuhüs - Unter den Bodmen - Saas-Grund - Tamatten - Bidermatten - Saas-Balen


Hochalpiner Pilgerweg "Wandern zwischen Natur und Spiritualität“

Der neue hochalpine Pilgerweg von Saas-Fee nach Italien führt neben Bozuhüs vorbei und ist natürlich auch als Teilstück interessant.

Der kürzeste Abschnitt führt vom Dorfkern in  Saas-Almagell über den Weiler Moos (Bozuhüs) über den einmaligen Kapellenweg nach Saas-Fee und dauert je nach Besichtigungs-Lust ca. 90 Minuten, denn hier gibt es viel zu sehen. So zum Beispiel die berühmte und sagenumwobene Wallfahrtskapelle "Maria zur Hohen Stiege". Der höchste Punkt des Pilgerwegs liegt auf 2838 m ü.M. und führt seine Pilger über den fantastischen Antronpass, der zu den ältesten Passübergängen im Saastal gehört und unvergessliche Eindrücke beschert. Münzfunden zufolge, wurde dieser Passweg schon von den Römern um 324-500 v.Chr. benutzt.

„60 km. 5 Etappen. 2 Länder. 100%“ lautet das Motto des noch jungen und in jeder Beziehung grenzüberschreitenden, spirituellen und hochalpinen Pilgerweg von Saas-Fee nach Italien. 60 wundervolle und beindruckende Kilometer, die den Alltag verblassen lassen und die Seele intensiv berühren.

Auf dem neuen Pilgerweg findet jeder seinen ganz individuellen, spirituellen Zugang zur Natur. Ein Erlebnis, dass in jeder Beziehung inspiriert. Jeden auf seine Weise.


Kian - der Kinderwanderweg

Kian, der Drache vom Mittaghorn, ist einer der drei überlebenden Drachen aus Saas-Almagell. Da er sehr neugierig ist, entschloss er sich im Sommer auf Entdeckungsreise zu gehen. Dabei hat er zuerst einmal das Dorf Saas-Almagell und seine Einwohner besucht. Seine Wanderlust hat ihn weiter getrieben, und so durchstreift er die Landschaft und Weiler bis in die tiefsten Seitentäler. Nun erkundet er die atemberaubende Natur, verfolgt wilde Tiere, trinkt aus rauschenden Bächen und erzählt dir uralte Geschichten und Sagen zu diesen geheimnisvollen Orten. Nun, kleiner Entdecker, nimm Kian’s Wanderkarte und mach dich mit Rucksack und Wanderschuhen auf den Weg! Folge seiner Spur und suche nach ihm! An 10 Orten in Saas-Almagell, bei alten Weilern und in wilden Tälern, wird er auf dich warten und dich teilhaben lassen an seinen Geschichten! Bei jedem Kian findest du eine Zahl, notiere diese auf deiner Wanderkarte (erhältlich beim Tourismusbüro) und addiere die Zahlen. Hast du das richtige Ergebnis, wartet auf dich ein Geschenk beim Tourismusbüro. Tipp: Eine Station findest du auch gleich hinter dem Bozuhüs :-)